Porträt: Eisvogel

Portrait: Kingfisher

Lateinischer Name: Alcedo atthis

Scientific name: Alcedo atthis

Für viele Menschen ist der Eisvogel der schönste Vogel überhaupt. Ich zähle mich auch dazu, denn seit meiner ersten Begegnung fasziniert mich diese Art ausserordentlich. Ein Grund für diese Faszination ist sicher auch, dass die meisten Menschen gar nicht wissen, dass bei uns in Mitteleuropa ein so farbenprächtiger Vogel existiert. Wenn man ihn zum ersten Mal entdeckt hat, häufig wohl mit der Hilfe einer anderen Person, die bereits weiss, wie man diese eleganten Flieger entdecken kann, dann bleibt dies ein Erlebnis und eine Erinnerung für alle Zeiten.

For many people kingfishers are the most beautiful birds of all. I count myself among them, because this species has fascinated me extraordinarily since my first encounter. One reason for this fascination is certainly that most people do not even know that such a colourful bird exists in Central Europe. When you discover it for the first time, often with the help of another person who already knows how to discover these elegant fliers, it remains an experience and a memory for all times.

Seit meiner ersten Begegnung am 11. Mai 2013 sind einige Jahre vergangen. Damals folgte ich auf einem engen Pfad im Wald den Spuren von heimischen Wildtieren. Plötzlich sah ich aus dem Augenwinkel etwas blau glänzendes wegfliegen. Eine Ahnung hatte ich schon, aber der Ort mitten im Wald passte nicht so richtig. Trotzdem nahm ich mir etwas Zeit und wartete. Und er kam wieder. Denn, wie sich herausstellte, stand ich direkt vor seiner Bruthöhle, die sich im Wurzelwerk eines umgestürzten Baumes befand. Sie war gut geschützt durch den direkt darunter fliessenden Bach, der auch mich auf Distanz hielt.

Some years have passed since my first encounter on May 11, 2013. Back then I followed the tracks of native wild animals on a narrow path in the forest. Suddenly I saw something shiny blue flying away from the corner of my eye. I already had a feeling, but the place in the middle of the forest did not really fit. Nevertheless I took some time and waited. And he came back. Because, as it turned out, I was standing right in front of his breeding cave, which was in the root system of a fallen tree. It was well protected by the stream flowing directly below, which also kept me at a distance.

Ich setzte mich ganz in der Nähe auf einen anderen umgefallenen Baum und wartete mit der Kamera im Anschlag darauf, ein Foto zu machen. Die beiden Vögel kamen dauernd angeflogen, schienen aber sehr aufgeregt zu sein. Da realisierte ich, dass ich einen grossen Fehler machte: Ich störte sie bei der Fütterung ihrer Jungtiere! Also zog ich mich umgehend zurück und überlegte mir zuhause, was meine Möglichkeiten waren. Schliesslich kam ich auf die Idee, ein Tarnnetz zu kaufen. Eine Woche später war ich wieder am selben Ort, diesmal "unsichtbar". Und tatsächlich: Die Eisvögel hatten keine Angst mehr, schienen mich nicht zu bemerken. Und so konnte ich die ersten schönen Fotos dieser Tierart machen.

I sat down on another fallen tree nearby and waited with the camera in my hand to take a picture. The two birds kept coming, but seemed to be very nervous. That was when I realized that I was making a big mistake: I disturbed them while feeding their young! So I withdrew immediately and thought about my options at home. Finally I had the idea to buy a camouflage net. One week later I was again at the same place, this time "invisible". And indeed, the kingfishers were no longer afraid, seemed not to notice me at all. And so I could take the first beautiful photos of this species.

Breeding holes of the kingfisher

Bruthöhlen des Eisvogels

Breeding holes of the kingfisher

One of the creeks where I often encounter kingfishers

Einer der Bachläufe, wo ich regelmässig Eisvögel antreffe

One of the creeks where I often encounter kingfishers

Unterdessen kenne ich einige Orte in der näheren Umgebung meines Wohnortes, wo ich fast garantiert Eisvögel antreffe. Oft reicht es, mich unter dem Tarnüberwurf an den Rand eines Gewässers zu setzen und ein paar Minuten zu warten. So konnte ich mir mit der Zeit auch fotografisch schöne Stellen auswählen, die je nach Tageszeit nicht nur Fotos mit einem Eisvogel auf einem Ast ermöglichen, sondern auch das Einbeziehen eines attraktiven Hintergrundes.

Meanwhile I know some places in the vicinity of my home where I am almost guaranteed to meet kingfishers. Often it is enough to sit down at the edge of a water body under the camouflage cover and wait a few minutes. This way I was able to choose photographically beautiful places over time, which, depending on the time of day, not only allow me to take photos with a kingfisher on a branch, but also to include an attractive background.

Die Eisvögel haben einige spezielle Eigenschaften, die sie von vielen anderen Vogelarten unterscheiden und gerade auch deshalb bei der Fotografie hilfreich sind:

  • Sie essen ausschliesslich kleine Fische oder andere kleine Wasserbewohner wie zum Beispiel Frösche. Ihre Beute fangen sie typischerweise unter Wasser, wofür sie von einer erhöhten Sitzwarte aus gezielt ins Gewässer eintauchen. Diese Methode ist äusserst effizient, birgt aber in harten Wintern die Gefahr, dass sich eine Eisfläche bildet und somit die Nahrung nicht mehr erreichbar ist. Aus diesem Grund sterben dann viele Individuen, was durch mehrere Bruten im Jahr kompensiert wird.
  • Sie brüten in Höhlen, die sie bis zu einem Meter tief in steile Uferborde graben - oder ausnahmsweise auch in das Wurzelwerk eines umgefallenen Baumes. Diese Höhlen sind recht gut vor Fressfeinden geschützt, können aber bei Hochwasser überflutet werden, was zum Verlust der Brut führt. Das ist der zweite Grund dafür, dass die Eisvögel häufig zwei bis drei Bruten pro Jahr haben, abhängig von Wetter und Nahrungsangebot.
  • Sie sind Standvögel, verbringen also typischerweise ihr ganzes Leben im selben Revier, das sie auch verteidigen. Entsprechend kennen sie die besten Stellen zur Nahrungssuche sehr gut und sind dort zuverlässig anzutreffen. Ausserdem nutzen sie oft die gleichen Äste, die im oder am Wasser einen erhöhten Sitz erlauben. Dies hilft bei der Beobachtung respektive Fotografie sehr und kann auch ausgenutzt werden, denn einen gut platzierten Ast nehmen sie meistens sehr rasch an.
  • Rein visuell sind die Eisvögel nicht sehr einfach zu entdecken, weil sie durch Gebüsch gut getarnt sitzen und bei der Jagd blitzschnell knapp über der Wasseroberfläche fliegen. Während sie ihr Revier abfliegen, pfeifen sie aber regelmässig. Ausserdem ist das Ein- respektive Austauchen bei der Jagd sehr gut hörbar, auch wenn das Gewässer selber beim Fliessen für eine dauernde Geräuschkulisse sorgt. Beides wird man nach einiger Zeit unbewusst wahrnehmen und so jedes Erscheinen eines Eisvogels bemerken.

Kingfishers have some special characteristics that distinguish them from many other bird species and for this very reason these are helpful in photography.

  • They only eat small fish or other small water dwellers such as frogs. They typically catch their prey under water, for which they dive into the water from an elevated sitting position. This method is extremely efficient, but in harsh winters there is a risk that an ice surface will form, making it impossible to reach the food. Because of this, many individuals die, which is compensated by several broods per year.
  • They breed in caves, which they dig up to one metre deep into steep banks - or occasionally into the root system of a fallen tree. These caves are quite well protected against predators, but can be flooded during high water, which leads to the loss of the brood. This is the second reason why kingfishers often have two or three broods per year, depending on the weather and food supply.
  • They are resident birds, so they typically spend their whole life in the same territory that they also defend. Accordingly, they know the best places to look for food very well and can be reliably found there. In addition, they often use the same branches, which allow them to sit higher up in or near the water. This is very helpful for observation and photography and can also be exploited, because a well-placed branch is usually accepted very quickly.
  • Visually, the kingfishers are not very easy to spot because they sit well camouflaged by bushes and fly at lightning speed just above the water surface when hunting. However, they whistle regularly as they fly along their territory. In addition, diving in and out during hunting is very audible, even if the water itself makes a constant background noise as it flows. After a while, one will unconsciously perceive both sounds and thus notice every appearance of a kingfisher.
 

Wie kann man die männlichen und die weiblichen Eisvögel unterscheiden?

Das ist ganz einfach, wenn man nicht sehr weit entfernt ist: Die untere Hälfte des Schnabels ist bei den Weibchen rot/orange, bei den Männchen hingegen schwarz.

Wie kann man die jungen und die erwachsenen Eisvögel unterscheiden?

Auch das ist ganz einfach: Bei den Jungtieren sind die Füsse schwarz, bei den erwachsenen Eisvögeln hingegen rot.

 

How can we distinguish the male and the female kingfishers?

This is quite easy if you are not very far away: The lower half of the beak is red/orange in the females, but black in the males.

How can one distinguish the young and the adult kingfishers?

This is also very simple: the feet of young birds are black, whereas the feet of adult kingfishers are red.

Das folgende Portfolio zeigt einige meiner Favoriten oder einfach Fotos, die mit einem tollen Erlebnis verbunden sind. Weitere Aufnahmen zeigen ein typisches Verhalten.

The following portfolio shows some of my favourites or simply photos that are connected to a great moment. Other pictures show a typical behaviour.



Manchmal nehme ich mir gleich ein paar Tage frei und versuche während dieser Zeit, die unterschiedlichen Verhaltensweisen der Tiere selber zu lernen und auch auf Fotos zu verewigen. Dabei mache ich auch immer öfters kurze Filme. Einige davon können nachfolgend angeschaut werden.

Sometimes I take a few days off and try during this time to learn the different behaviour of the animals and to capture it on photos. I also make short films more and more often. Some of them can be watched below.

Eisvogel taucht in Bach ein, um sich einen Fisch zu fangen - ohne Erfolg

Kingfisher dives into a stream to catch a fish - unsuccessfully

Der Eisvogel versucht, den gefangenen Fisch so in den Schnabel zu drehen, dass er ihn schlucken kann. Ganz am Schluss sieht man die Schluckbewegung und das typische Schütteln des Kopfes

The kingfisher tries to twist the caught fish into its beak so that it can swallow it. At the very end you can see the swallowing movement and the typical shaking of the head

Eine weitere Aufnahme des schwierigen Schluckens eines quer im Schnabel liegenden Fisches

Another recording of the difficult swallowing of a fish lying crosswise in its beak

Häufig wechseln die Eisvögel nach dem Eintauchen auf einen anderen Ansitz

Often, the kingfishers change to another hide after the plunge

Wichtig ist mir zum Schluss noch zu betonen, dass man während eines Aufenthalts in der Natur auch Rücksicht auf die nicht als Motiv vorgesehenen Pflanzen und Tiere nehmen muss. So bewege ich mich nicht nur der Umwelt zuliebe ausschliesslich mit dem Fahrrad oder zu Fuss, sondern schaue auch sehr genau darauf, wo ich hintrete und dass ich während der Fotografie keine bleibenden Spuren im Gebiet hinterlasse.

Leider gibt es aber Fotografen, die zwar wirklich eindrückliche Fotos vom Eintauchen eines Eisvogels ins Wasser zeigen, in den meisten Fällen werden dafür aber leider Aquarien mit kleinen Fischen als Köder im Wasser platziert. Die sich unter oder knapp über Wasser befindliche Kamera wird mittels einer Lichtschranke ausgelöst. Dabei gibt es dokumentierte Fälle, wo sich die Vögel beim Eintauchen verletzt haben. Solches Verhalten durch Fotografen finde ich inakzeptabel und habe in den sozialen Medien auch schon Leute darauf angesprochen.

Finally, it is important to me to emphasize that during a stay in nature, one must also take into consideration the plants and animals that are not intended as motives. For the sake of the environment, I do not only move by bike or on foot, but also look very carefully at where I am going and make sure that I do not leave any lasting traces in the area during my photography.

Unfortunately, there are photographers who take really impressive pictures of a kingfisher diving into the water, but in most cases they place aquariums with small fish as bait in the stream. The camera, which is under or just above water, is triggered by a light barrier. There are documented cases where the birds have injured themselves while diving into the water. I find such behaviour by photographers unacceptable and have already addressed people about it in the social media.